Geranien- und Kübelpflanzenerde

Blütenfülle und üppiges Wachstum auf Balkon und Terrasse

Bestandteile:

  • Qualitätskompost
  • Torf
  • Ziegelsplitt
  • Dünger


Merkmale:

  • stark torfreduziertN-aufgedüngt
  • pflanz- und gebrauchsfertig
  • hohe Wasserspeicherfähigkeit → weniger gießen
  • hohes Gewicht → verbesserte Standfestigkeit


Anwendung:

  • Direktes Eintopfen bzw. Umtopfen von Kübelpflanzen auf Balkon und Terrasse
  • Die Erde ist nährstoffbevorratet. Nachdüngung daher erst ca. ab der 8. Woche mit flüssigem stickstoffbetontem Dünger nach Kulturbedarf. Keine Mehrnährstoff- Lanzeitdünger verwenden.
  • Speziell auf die Bedürfnisse von Geranien und allen starkzehrenden, sehr nährstoffbedürftigen Balkon- und Kübelpflanzen abgestimmtes Substrat
  • Nicht geeignet für Säure liebende Moorbeetpflanzen wie Rhododendren, Eriken, Azaleen und Kamelien 
  • Geranienerde zeichnet sich durch eine erhöhte Wasserspeicherkapazität und Närstoffnachlieferung aus
  • Verminderung des Gieß und Düngeaufwandes 

 

Gärtnertipp:

Einpflanzen

  • Wir empfehlen Wasserspeicherkästen. Das sichert ausreichend Bewässerung auch übers Wochenende.
  • Trockene Wurzelballen vor dem Einpflanzen durchdrigend wässern.
  • Kasten 1/3 mit Erde befüllen.
  • Hängende Pflanzen leicht schräg nach vorne, am vorderen Rand des Kastens plazieren.
  • Pflanzen mit Ballen in die Pflanzmulde halten und die Erde ringsum gut andrücken.
  • Die Oberfläche des Ballens sollte ca. 1-2 cm mit Erde bedeckt sein.
  • Lassen Sie einen Gießrand von 1-2 cm anschließend gut angießen.

 

Pflegeempfehlung:

  • Gießen bedeutet Leben für Ihre Pflanzen. Wasserspeicherkästen erlauben einen Gießrhytmus von ca. 3 Tagen.
  • Ansonsten an heißen Tagen 2x gießen, morgen und abends, Staunässe vermeiden.
  • Häufiges Abzupfen von Abgeblühtem fördert die Blühwilligkeit.
  • Düngen gemäß der Nachdüngungsanleitung für Regionalerden.