Unsere Produkte

Soll eine Rasenfläche von Zeit zu Zeit befahren werden, bieten normale Gebrauchsrasenflächen den schweren Fahrzeugen oft nicht genug Widerstand. Fahrrinnen und eine zerstörte Grasnarbe sind oft die Folge. Ganz besonders heikel wird es, wenn nach Regenfällen die noch feuchte Wiese befahren werden soll. Abhilfe schafft hier Schotterrasen.

Schotterrasen Eigenschaften und Besonderheiten

Einen Schotterrasen legt man an, wie Eingangs bereits erwähnt, wenn eine begrünte Fläche auch mit Fahrezeugen befahren werden soll, oder sonstige außergewöhnliche Belastungen für die Fläche anstehen (z.B. Kindergärten, Campingplätze, etc.). Zu beachte sei hier aber, dass Schotterrasen nur sehr bedingt für einen regelmäßigen Fahrzeugverkehr geeignet ist. Hier sind Rasenpflaster sicherlich die sinnvollere Alternative.

Vorteile:

Im Gegensatz zur Bodenversiegelung durch Asphalt und Beton, erlaubt der Schotterrasen die flächenhafte Versickerung von Niederschläge. Schotterrasen trägt somit zur Entlastung des Kanalsystems und der Grundwassererneuerung bei. Er ist eine ästhetische Bereicherung für jedes Stadtbild und beeinflusst durch seinen Pflanzenbewuchs sowie seine offene Bauweise das Mikroklima positiv.